fbpx
Seite auswählen

Banyoles - Ländlicher Tourismus mit Haustieren Girona

Der Banyoles-See ist der größte See in Katalonien in der Provinz Gerona. Ländlicher Tourismus mit Haustieren Girona.
Es ist das Hauptsymbol der Stadt Banyoles.
Der See und sein Seebecken gelten als der größte Karstkomplex Spaniens.
Aufbau eines Umweltsystems von bemerkenswertem Wert.

17 km von Mas Torrencito

Banyoles - Ländlicher Tourismus mit Haustieren Girona. Mas TorrencitoEs befindet sich im Westen des Stadtgebiets von Banyoles und wurde von der Generalitat von Katalonien als Teil des Plans für Räume von natürlichem Interesse deklariert.

Im Jahr 2003 wurde es in die Ramsar-Liste der Feuchtgebiete von internationaler Bedeutung aufgenommen und von verschiedenen Gruppen um die Einrichtung eines Naturparks gebeten.

Bildung des Sees und des Seebeckens. Der Banyoles-See ist tektonischen und karstigen Ursprungs.
Es wurde im Quartär vor etwa 250.000 Jahren gegründet.

Die durch die Bildung der Pyrenäen hervorgerufenen tektonischen Bewegungen eröffneten die Verwerfung von Ampurdán.

Erosion und andere geologische Phänomene schufen das Seegebiet.

Der erste See von Banyoles war viel größer als der jetzige.

Überflutung der Ufer etwa 6 oder 8 Meter über dem aktuellen Wasserspiegel.
Banyoles - Ländlicher Tourismus mit Haustieren Girona. Mas Torrencito

Herkunft der Gewässer. Banyoles - Ländlicher Tourismus mit Haustieren Girona. Mas Torrencito

Viele Wissenschaftler argumentieren, dass der Ursprung des Seewassers mit den Verlusten der Flüsse Ter und Fluvià zusammenhängt.

Im XNUMX. Jahrhundert durchgeführte Studien zeigen, dass der See im Gebiet von Alta Garrocha von Grundwasserleitern aus dem Norden und Westen unterirdisch gespeist wird.

Wasserzufluss

Das Wasser aus dem Banyoles-See stammt aus der Alta Garrocha, wo es gefiltert wird und durch eine Reihe von unterirdischen Kanälen fließt, die mit den Grundwasserleitern verbunden sind.

Das Wasser sprudelt auf drei verschiedenen Ebenen aus und bildet das Seebecken, das aus Bächen besteht aus:

  • Espolla und Usall, die Lagune von San Miguel de Campomayor
  • und der See von Banyoles.

Oberflächenwasser fließt aber auch durch die natürlichen Ströme von:

  • Estunes, Vilà, Deus, Marquès, Tanyers,
  • Castellana, Can Morgat und Lio,
  • das setzt 10% der gesamten Wasserbeiträge zum See voraus.

Sport - Banyoles

1992 wurde es für die Feier der Ruderwettkämpfe der XXV. Olympischen Spiele konditioniert.
Bereitstellung vorübergehender Einrichtungen: Der Ruderplatz selbst steht vorübergehend für 4.500 Sitzplätze.
Ein 14 m hoher Turm für die Kameras und das Fotofinish sowie die Einrichtungen des Banyoles Swimming Club wurden als Verwaltungs- und Servicezentrum genutzt.
Im Jahr 2004 war es Schauplatz der Ruder-Weltmeisterschaft.

Monstruo del lago - Banyoles - Ländlicher Tourismus mit Haustieren Girona. Mas Torrencito

Wie in anderen Seen wie Ness heißt es in Banyoles in einer beliebten Legende, dass es die ersten Truppen Karls des Großen waren, die sich Banyoles näherten, um den Drachen zu reduzieren und zu töten.

Und dass es der Kaiser war, der von der Begeisterung der Krieger ergriffen war und den Heiligen Emeterio, einen französischen Mönch, der mit ihm nach Girona kam, um gegen die Mauren zu kämpfen, um Hilfe bitten musste.

Als das Tier aus seinem Schutz kam, starrte es den kleinen Mann an, der nicht aufhörte zu beten und ihm, als wäre es ein Welpe, zum Platz folgte.

Nach diesem Ereignis gründete der heilige Wundertäter das Kloster San Esteban de Banyoles, bevor er in einer Höhle inmitten eines dichten Waldes lebte, in dem man nicht erraten konnte, ob es Tag oder Nacht war.
Das Monster kehrte zum See zurück, wo es angeblich noch heute lebt, aber niemand hat es wieder gesehen

Ideal

Ein wunderschöner Sommertag am Banyoles See mit einem Picknick in der ausgewiesenen Gegend.
Schöne Ecke der Provinz Girona.

Der größte der spanischen Seen befindet sich in einem Gebiet von spektakulärer Natur mit einer Umgebung, die es wert ist, fotografiert zu werden.

Es gibt einen Teil in denselben Banyoles, den sie zum Baden befähigt haben, aber es ist sehr touristisch und kostenpflichtig, eine Schande, weil ein See mit diesen Eigenschaften nicht auf diese Weise touristisch genutzt werden müsste.

Wunderschöne Persperstives, sehr zu empfehlen, um den gesamten See entlang der dafür vorbereiteten Route zu erkunden, da Sie unberührte Gebiete von unvergleichlicher Schönheit genießen können.

In dem Teil, der die Stadt Banyoles berührt, können Sie eine Reihe von Häusern genießen, die auf dem See zu schweben scheinen und ihm einen romantischen Postkarten-Touch verleihen.
Las Pesqueras sind kleine Sumpfgebäude am Ufer des Banyoles-Sees.

Sie wurden zu Beginn des XNUMX. Jahrhunderts erbaut und in ihnen kamen wohlhabende Familien, um zu baden oder ihre Angelgeräte aufzubewahren.

Obwohl die größten kleine Häuser sind, in denen sogar Boote und Boote abgedeckt werden können.

Einige von ihnen wurden restauriert und erfüllen weiterhin ihre frühere Funktion, während andere einen gewissen Zustand der Vernachlässigung aufweisen.

Das örtliche Tourismusbüro befindet sich in einer der Fischereien.
Vielen Dank und wir hoffen, Sie bald zu sehen. #Unkompräsentiert

Mas Torrencito, das erste ländliche Haus für Haustiere, das Menschen akzeptiert. Schauen Sie sich unsere OFERTAS

katalanischNiederländischEnglischFranzösischDeutschItalienischPortugiesischRussischSpanisch